Senioren-Lotsen engagieren sich – Fortsetzung

Bericht der Begehung am 27. November 2014 in Urberach
Fotos: Karlheinz Neuser Text: Wolfgang Geiken-Weigt

Weg vom Friedhof über St. Gallus Kirche, Robert-Bloch-Strasse, Wagnerstrasse zur Residenz am Badehaus, Franziskushaus zum Fachmärktezentrum

Teilnehmer/innen:

Bild1Hannelore Frehe (Senioren-Lotsin und Seniorenbeiratsmitglied)
Gerda Höhle (Senioren-Lotsin)
Helmut Lips (Seniorenbeiratsmitglied)
Jennifer Lotz (Mitglied der Quartiersgruppe)
Herbert Lotz (Mitglied der Quartiersgruppe)
Frau Mieth Bewohnerin der Residenz am Badehaus
Frau Lotz-Frank (Mitglied der Quartiersgruppe)
Hannelore Rügemer (Mitglied der Quartiersgruppe)
Karlheinz Neuser
Wolfgang Geiken-Weigt,  Caritas-SoNAh-Projektkoordinator der Senioren-Lotsen Rödermark
(Frau Mieth und Frau Höhle kamen beim Fachmärkte-Zentrum dazu)

Bild2Bei der Begehung am 27.11.2014 um 14 Uhr vom Friedhof bis zum Fachmärkte-Zentrum über die Robert-Bloch-Strasse und Wagnerstrasse wurden mehrere fehlende Bordsteinabsenkungen gefunden, die für Rollstuhlfahrer besonders relevant sind.

Der Bürgersteig in der Friedhofstrasse in östlicher Richtung ist extrem schräg und wird dann schließlich zur Darmstädter Strasse hin so eng, so dass die Rollstuhl auf der Strasse fahren müssen. (Siehe Foto links oben)
Sie sind nur in Begleitung mit großem Kraftaufwand zu bewältigen. Ein Rollstuhlfahrer ohne Begleitung, insbesondere ein älterer Mensch hat hier besondere Probleme. Einige der E-Rollstuhlfahrerinnen müssen oft die Strassen benutzen und geraten deshalb in gefährliche Situationen. Eine Bordsteinabsenkung ist an mindestens vier Stellen erforderlich.

Bild3a Bild4a

1. Einmündung Darmstädter Strasse Ecke Töpferstrasse insbesondere die Ecke zum Metzger Lang hin
2. Robert-Bloch-Strasse Ecke Am Festplatz (Weg zur Post) an allen vier Ecken

Bild5a3. Einmündung Wagnerstrasse in die Bahnhofstrasse (Wenn die Fußgängerampel in der Bahnhofstrasse benutzt wird entfällt das Problem)

Bild7a Bild6a

4. Einmündung der Kurt-Schumacher-Strasse in die Bahnhofstrasse am Bodajker Platz und an der Ecke zur Sparkasse Dieburg

5. Ober-Rodener Strasse gegenüber Franziskus-Haus Einmündung zum Fachmärkte-Zentrum

Bild12a

6. Fußweg zum Fachmärkte-Zentrum an den Parkplätzen endet ohne Bordsteinabsenkung und ist zu eng, um zu wenden. Ein schmaler E-Rollstuhl kippte beim Hinunterfahren bedrohlich zur Seite.
Der Grundstückseigentümer des Fachmärktezentrums wird angeschrieben und gebeten die Bordsteinabsenkung für ihre behinderten Kunden durchzuführen.

Bild13a

 

 

1 Gedanke zu “Senioren-Lotsen engagieren sich – Fortsetzung”

Kommentare sind geschlossen.