Sommerhitze – So bleiben Sie trotzdem COOL!

Ein Beitrag von J. Jedlicsek

Abkühlen

Sorgen Sie für Abkühlung durch das Aufstellen von Wasserschalen in der Wohnung,  Regelmäßiges Lüften am Morgen/spätem Abend ansonsten Rollläden runter! Auch kühlende F Fußbäder und das kühlende Abwaschen von Armen und Beinen bietet Erfrischung! Tipp!! kalter Pfefferminz-/Salbeitee eignen sich hervorragend als kühlende Waschzusätze!

Füllen Sie ihren Mineralshaushalt wieder auf

Durch Schwitzen verlieren wir Kalium und  Magnesium, Bananen  ersetzen diese Mineralstoffe, also…… gönnen Sie sich eine.

                 

 

Frische im Bett

Greifen Sie zu einer leichten Decke oder einem Bezug, genehmigen

Sie sich eine lauwarme Dusche vor dem Schlafen gehen – lassen Sie das Wasser auf der Haut trocknen,
Tipp!! Legen Sie Ihre Nachtbekleidung zum  Abkühlen in den Kühlschrank!

Wasserhaltige Speisen

Wählen Sie leichte, wasserhaltige Speisen wie Wassereis, Speiseeis, Wassermelone, Ananas, grüner Salat, Quark,  Salatgurke, Radieschen Tomaten, Beeren, Orangen, Mango und Milchprodukte. 

 

Erfrischende Getränke

Trinken Sie mindestens 1,5Liter am Tag erstellen Sie sich gegebenenfalls einen  Trinkplan oder stellen Sie sich die Getränke schon bereit. Greifen Sie zu lauwarmen Getränken, wie Mineralwasser, Früchte- und Kräutertees, Frucht- und Gemüsesäfte, Keine entwässernden Tees, kein Alkohol! Tipp!! Mit Früchten und  Kräutern, wie Wassermelone, Minze, Zitrone, Orange, 

Rosmarin, Beeren…schmeckt das Wasser noch besser und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Richtige Wahl der Kleidung

Wählen Sie lockere, leichte, helle, lange, angenehme Kleidung. Tragen Sie eine Kopfbedeckung

 

 

Meiden Sie Hitze

Gehen Sie nicht direkt in die Sonne. Gehen Sie nicht nachmittags nach draußen, Unterlassen Sie Anstrengungen und verlegen Sie körperliche Aktivität in die frühen Morgenstunden, legen Sie die  Beine öfter mal hoch.

Was tun bei Gesundheitsproblemen?

Wenn sich bei Ihnen selbst oder bei anderen ungewöhnliche Gesundheits- probleme wie zum Beispiel Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen oder Verwirrtheit einstellen, die als Ursache auf die Hitze hindeuten, suchen Sie Schatten auf, lagern Sie den Oberkörper hoch und trinken Sie etwas. Verschaffen Sie etwas Abkühlung, indem Sie beispielsweise ein kühles Tuch auf die Stirn legen. Kontaktieren Sie einen Arzt und zögern Sie nicht bei Bedarf den Notruf 112 zu wählen!!

Alleinstehende Betagte und pflegebedürftige Personen sind bei Hitze besonders gefährdet und benötigen unsere Aufmerksamkeit.

 

Die Caritas berät Sie gerne im Rahmen eines Beratungsgesprächs zu Unterstützenden Maßnahmen bei Sommerhitze durch Ihren Pflegedienst.

Quellen: Deutscher Wetterdienst „Verhaltensempfehlungen bei Hitze“  Juli 2018,; DNQP  „Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege“ 1. Aktualisierung 2017;  Caritas Pflege-Ratgeber „Ernährung und Gesundheit – Pflegeberatung zu ausgewogener Ernährung“ 2. Auflage Juli 2010